Berliner ImpulsE

01.11.17 Nachricht Energie- und Klimapolitik Berlin

„Berlin spart Energie“

Aktionswoche erfolgreich durchgeführt

Die Aktionswoche „Berlin spart Energie“, die im Oktober berlinweit stattfand, ist mit einem Informationstag im neuen Informations- und Kompetenzzentrum für nachhaltiges Bauen des Bundesumweltministeriums (BMUB) zu Ende gegangen. Eine Woche lang haben über 60 zentrale Institutionen der Berliner Energiewende einen guten Gesamtüberblick darüber gegeben, was die Hauptstadt leistet, um das Klimaneutralitätsziel für 2050 zu erreichen.

An insgesamt sechs Tagen nutzten insbesondere Fachleute aus Architektur, Planung, Verwaltung und Energieversorgung die zahlreichen Thementouren und Fachveranstaltungen, um sich ein Update in Sachen Energie und Klimaschutz zu geben und zahlreiche aktuelle Themen aus diesem Bereich zu diskutieren.

Die Berliner Stadtwerke präsentierten beispielsweise die regenerative Energieversorgung der Stadt in einer Exkursion zum Thema Windenergie, die an den Rand der Stadt zum Windpark führte. Auf dem EUREF-Campus hingegen konnten sich Fachleute in einer Thementour des Berliner ImpulsE-Programms über unterschiedliche Energie-StartUps informieren, die ihre Innovationen präsentierten und zur Diskussion stellten. Historisch interessant wurde es in einer ImpulsE-Tour zu Nah- und Fernwärmetechnologie, die unter den Botanischen Garten sowie in die Produktion der Königlichen Porzellan Manufaktur führte. Die Berliner Wasserbetriebe hingegen öffneten eines ihrer Klärwerke und stellten anschaulich dar, auf welch komplexe Weise die Wasserver- und entsorgung der Stadt funktioniert und welche Rolle hier Energiethemen spielen.

Schon seit 2012 bringt die Aktionswoche „Berlin spart Energie“ einmal jährlich die zentralen Stakeholder der Stadt aus den Bereichen Energie, Bauen und Wohnen zusammen und dokumentiert das komplexe Thema „Energiewende“ praxisnah mit vielen Detail-Einblicken in Gebäude, Anlagen und Quartiere, die auch der Fachöffentlichkeit im Regelfall nicht ohne Weiteres zugänglich sind.

Die Aktionswoche findet statt im Rahmen der Kampagne „Berlin spart Energie“ des Berliner ImpulsE-Programms der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. Sie wird konzipiert und durchgeführt von der EUMB Energie- und Umweltmanagementberatung Pöschk.

Weiterführende Informationen

‹ zurück