Berliner ImpulsE

16.11.17 Nachricht Bauen und Wohnen

Marktanreizprogramm

Ab 2018 erst Antrag, dann Auftrag

Wer Zuschüsse aus dem Marktanreizprogramm (MAP) beantragen will, muss ab dem 1. Januar 2018 den Förderantrag beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) vor der Beauftragung eines Handwerksbetriebs stellen. Für umweltschonende Heizungsanlagen, die 2017 beauftragt wurden und erst 2018 installiert werden können, gibt es eine Übergangsregelung.

Eigenheimbesitzer können den Förderantrag noch innerhalb von neun Monaten nach der Inbetriebnahme der Heizung stellen, wenn sie eine entsprechende Erklärung für die Übergangsfrist beim BAFA mit einreichen. Die Inbetriebnahme der Heizung und die Antragsstellung müssen in diesen Fällen bis zum 30. September 2018 erfolgen.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) stellt mit dem MAP für den Ausbau der erneuerbaren Energien auf dem Wärmemarkt jedes Jahr 300 Mio. Euro Fördermittel zur Verfügung.

Weiterführende Informationen

‹ zurück