Berliner ImpulsE

30. - 31.01.2017 Konferenz/Tagung 10:00 - 16:00 Konferenz/Tagung Konferenz/Tagung

1. Kongress "EnergieEffizienzBauen"

Datum und Uhrzeit: 30. - 31.01.2017 10:00 - 16:00

Veranstalter: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) Begleitforschung „Energie in Gebäuden und Quartieren“ für die beiden Forschungsinitiativen EnOB – Forschung für energieoptimierte Gebäude – und EnEff:Stadt – Forschung für die energieeffiziente Stadt.

Ort: Gasometer auf dem EUREF-Campus, BerlinGasometer auf dem EUREF-Campus, Berlin

Link: https://www.forschungsnetzwerke-energie.de/...

Kontakt: begleitforschung@eonerc.rwth-aachen.de

Intelligentes Energiemanagement und zukunftsfähige Versorgungssysteme sind für den Erfolg der Strom- und Wärmewende im Bereich Gebäude und Quartiere wichtige Bausteine: Welchen Beitrag leisten netzdienliche Gebäude? Wie sehen dezentrale Versorgungskonzepte aus? Was kann durch energie-effiziente Wärme- und Kältenetze erreicht werden? Welche passiven Maßnahmen ergänzen das Energiemanagement sinnvoll? Forschung zu diesen Fragestellungen und zu weiteren nachhaltigen sowie intelligenten Techno-logien fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Der zweitägige Kongress „EnergieEffizienzBauen“ am 30. und 31. Januar 2017 blickt auf das Energieversorgungssystem von morgen und diskutiert Konzepte für eine effiziente, wirtschaftliche und sichere Energieversorgung unserer Städte. Ort der Veranstaltung ist das Gasometer auf dem EUREF-Campus in Berlin – dort, wo eine CO2-neutrale und dezentrale Energiever-sorgung schon heute gelebt wird.

Ein neues Highlight in unserem Programm ist der Beitrag der International Energy Agency (IEA) aus Paris, in dem die Energy Technology Perspectives 2016 vorgestellt werden. Gemeinsam werfen wir einen Blick auf verfügbare Technologien und die Chancen der Politik, den Übergang in ein nachhaltiges Energiesystem in Städten zu beschleunigen.

Registrieren Sie sich jetzt und nutzen Sie die Gelegenheit, mehr über die Arbeit der projektübergreifenden Begleitforschung zu erfahren und sich über Ihr Projekt und erfolgreiche Forschungsansätze auszutauschen. Die Anerkennung als Weiterbildung haben wir bei verschiedenen Institutionen angefragt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme sowie auf spannende Beiträge und Diskussionen!

Für inhaltliche Fragen wenden Sie sich bitte an:
Dipl.-Ing. Tanja Osterhage, begleitforschung@eonerc.rwth-aachen.de

Für organisatorische Fragen wenden Sie sich bitte an:
Kerstin Hellhammer, ptj-eneffbauen@fz-juelich.de

‹ zurück